4. Dezember 2015|Öffentliche News

Vom 20.-22. März war in Berlin wieder geballter Femtec.Spirit angesagt. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier ein kurzer Überblick!

Freitag: Networking-Day

Am Freitag Abend haben in Berlin über 120 aktive Femteclerinnen, Alumnae, Femtec.GmbH und Netzwerkpartner von Unis, Unternehmen und Zonta gemeinsam den Networking Day und den Kick-Off des diesjährigen Jahresmottos „Ideen anpacken! – make it happen“ gefeiert.

Nach Begrüßungsreden und einer erfrischenden Podiumsdiskussion sind beim interaktiven Teil über 50 fantastische Ideen für den Verein zusammengetragen worden!
Außerdem konnten sich alle Gäste an den kostenlosen Getränken erfreuen, die dank des Crowdfundings diesmal ohne Getränke-Bons genossen werden konnten.

Ein großes Dankeschön an das Alumnae-Verein-Projektteam des Networking-Days für den rundum gelungenen Abend!

Samstag/Sonntag: Vereins-Review

An zwei Tagen haben 40 Alumnae in 4 Workshops ihre volle Energie gezeigt. Das Jahresmotto wurde gemeinsam mit Leben gefüllt und alle Themen gleich vor Ort angepackt! Natürlich wie immer als Rundum-Sorglos-Paket in einem Hotel, so dass auch ausgiebig genetzwerkt und gemütlich gequatscht werden konnte.

1) Im Workshop Finanzierung wurden die strategische Finanzplanung und der Fokus der Ausgaben des Vereins geschärft. Hieraus ist ein Projektteam entstanden, das die erarbeiteten Punkte umsetzen wird.

2) Beim Workshop Wissensmanagement wurde die längst fällige Transparenz geschaffen, wie wir Wissen im Verein zukünftig managen und die Prio-Themen wurden gleich vor Ort in xls-Listen inventarisiert.

3) Beim Workshop Girls macht MI(N)T! wurde der Roll-Out in weiteren Regionalgruppen umgesetzt und gleich vor Ort ein neues Experiment ins Leben gerufen: eine App zum Selbstprogrammieren.

4) Im Workshop „Wundertüte“ wurden die vielen am Networking-Day gesammelten Ideen durchleuchtet und priorisiert. Herausgekommen sind tolle Quick-Wins, und die Ideen mit dem größten Potential wurden gleich vor Ort in einen Umsetzungsplan überführt.

Abends konnte man sich bei Rotwein und Pizza noch ausgelassen über Privates und Berufliches austauschen und das Wochenende richtig genießen.

Ein Dankeschön an alle aktiven Alumnae, die das Wochenende zu einem vollen Erfolg gemacht haben!

Die Ergebnisse der Workshops werden im Detail in den kommenden Wochen verschickt werden.

Viele Grüße & weiterhin reges „Anpacken“ eurer Ideen wünscht euch

Euer Vorstand
Julie, Karin, Steffi, Ursula