Einhörner oder Maultiere – Investieren in Start-Ups

»Einhörner oder Maultiere – Investieren in Start-Ups

Nur bei knapp 15% der Start-Ups sind Gründerinnen beteiligt. Wie kann diese unbefriedigende Situation geändert werden? Ein wichtiger Faktor: Ein besserer Zugang von weiblichen Gründerinnen zu Finanzierung und Business-Partnern. Bislang dominieren hier i.d.R. männliche Akteure.

Für alle Alumnae, die sich über Möglichkeiten eines eigenen persönlichen und/oder finanziellen Engagement bei Start-Ups informieren wollen, bietet der Workshop von Cornelia Jahnel wertvolle Einblicke in die Welt von Start-Ups und deren Finanzierung. Als erfahrene Unternehmerin, Investmentmanagerin und Business Angel will sie Lust machen, sich selbst aktiv einzubringen, potentielle Berührungsängste abbauen und über nützliche Netzwerke, wie z.B. dem VDU-Investorinnen-Netzwerk, informieren.

CORNELIA JAHNEL

Foto: Thomas Kretschel / kairospress

Vor sieben Jahren hat Cornelia Jahnel ihre Unternehmensberatung COM3 consult gegründet. Ihr Motto: Communicate – Combine –Compose. Es ist ihre Passion, Ideen zu entdecken, Menschen zusammenzubringen und daraus einen gemeinsamen Erfolg zu entwickeln. Ein Beispiel: die mit einem erfahrenen Team entwickelte eigene Schuhmarke TAPODTS.

Sie ist Generalistin und Netzwerkerin mit Leidenschaft. In über 20 Jahre Berufsleben hat sie vielfältige Erfahrungen im internationalen Vertrieb (z.B. Asien), in der Unternehmenskommunikation, aber auch in der Finanzierung junger Unternehmen gesammelt. So war sie u.a. Finanzsprecherin eines börsennotierten Technologiekonzerns und hat als Investmentmanagerin sechs Jahre für einen englischen VC-Fonds die deutsche Repräsentanz geführt.

Ehrenamtlich führt Cornelia Jahnel den AVESTA Business Angel Club und wirkt als Jurymitglied bei verschiedenen Gründer-Wettbewerben sowie als Advisor im internationalen Astia Angel Netzwerk. Sie engagiert sich aktiv im VdU und ist u.a. Mitinitiatorin des Investorinnen-Netzwerks.

Empfohlenes Erfahrungslevel: Ab 5 Jahre, bevorzugt mit Führungsverantwortung

Teilnahmebeschränkung: 15

Anmeldung 

>> Zurück zur Programmübersicht <<