X Periode power – Als Ingenieurin zwischen Superkräften und menstrual leave

»X Periode power – Als Ingenieurin zwischen Superkräften und menstrual leave

X Periode power – Als Ingenieurin zwischen Superkräften und menstrual leave

Wer von uns kennt sie nicht, die schwierigen Tage vor und während der Periode? Gemäß Statistiken spüren etwa 80% aller Frauen einen Produktivitätsverlust während der Menstruation. Für manche von uns ist es eine monatlich wiederkehrende Frage, ob frau fit genug ist, um zu arbeiten oder mit Regelschmerzen und PM(D)S kaum vom Sofa hoch kommt. Andere wie z.B. Maisie Hill, sprechen von einzigartigen Superkräften, Chancen und Stärken, die wir durch unseren Zyklus haben.
Als Arbeitgeber ist es eine Frage der Produktivität, als Gesellschaft eine Frage der Geschlechtergerechtigkeit.

Im Workshop soll es um die persönliche Ebene und Zyklusachtsamkeit gehen: Wie finden wir Zugang zu unseren Superkräften und wie können wir diese produktiv nutzen? Wie können unsere weiblichen Bedürfnisse im (Arbeits-)Alltag Platz finden?
Neben Impulsen und Informationen soll es Raum zum Austausch von Erfahrungen und Tipps innerhalb der Gruppe geben.

Teilnahmevoraussetzung:
Alle die Interesse haben sich tiefer mit dem eigenen Zyklus zu beschäftigen und sich darüber auszutauschen.

Zur Vorbereitung: Wir werden uns über Emotionen und Superkräfte in den verschiedenen Zyklusphasen austauschen. Spürt in den Wochen vor dem Workshop mal in euch rein.

Ich bin Veronika Schneider Femtec Alumnae auf Kurs 27 und habe Biotechnologie in Esslingen und Zürich studiert. Beruflich bin ich als Senior Projektingenieurin bei der Bideco Bio- und Pharmasysteme GmbH tätig und plane dort die Pharmaanlagen von morgen.
Privat habe ich mich in den letzten Jahren viel mit dem eignen Zyklus, PM(D)S und meinen zyklischen Bedürfnissen beschäftigt. Im Workshop möchte ich Impulse dazu weitergeben die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, unsere weiblichen Superkräfte zu entdecken und ihnen Raum beim Reisen, im Alltag und Beruf einzuräumen