Quantencomputing und Quantenkryptographie – Potential, Anwendungen, Akteure

»Quantencomputing und Quantenkryptographie – Potential, Anwendungen, Akteure

Quantencomputing und Quantenkryptographie – Potential, Anwendungen, Akteure

Wir geben einen Einblick in das Thema Quantentechnologien, mit einem Schwerpunkt auf Quantencomputing sowie Quantenkommunikation und Quantenkryptographie.
Dabei geht es zum einen darum, auch für Nicht-Physikerinnen verständlich die Funktionsweise von Quantencomputern und Quantenkommunikation zu vermitteln und zum anderen darum mögliche Anwendungen und Auswirkungen von potenziell voll funktionsfähigen Quantencomputern zu thematisieren. Zudem werden wir ebenfalls einen kurzen Einblick in Akteure des Ökosystems geben und die Relevanz von Quantentechnologien diskutieren.

Optional für Interessierte mit Programmierkenntnissen ist eine kurze Hands-On Übung, in der wir einen Algorithmus auf einem Quantencomputer schreiben und ausführen werden.

Bitte Laptop für die optionale Übung beachten

Dr. Dr. Regina Finsterhölzl ist promovierte Quantenphysikerin und Historikerin und forscht zur Entwicklung von Quantencomputern. Als Wissenschaftlerin an der Universität Konstanz arbeitet sie an in einer international renommierten Forschergruppe zur Quanteninformationsverarbeitung und Quantenfehlerkorrektur mit Quantenregistern, die auf der Kontrolle von Spins in Diamant basieren. Aus ihrer Erfahrung als Beraterin im Bereich Quantentechnologien und durch ihre Lehrtätigkeit hat sie Freude daran, die Funktionsweise von Quantencomputern, ihr Potential und ihre Bedeutung auch einem nicht-wissenschaftlichen Publikum zu vermitteln.

Regina Finsterhölzel

Ich bin Fenja Drauschke, 28 Jahre alt und komme aus Berlin. Vor kurzem habe ich meinen Master in Theoretischer Physik an der TU Berlin abgeschlossen und arbeite dort nun als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovierende am Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik zum Thema Quantenkryptografie. Da mir nicht nur wichtig ist an einem spannenden und herausfordernden Thema zu arbeiten, sondern auch einen sinnvollen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten trifft das interdisziplinäre Forschungsfeld der Quantenkryptografie genau mein Interesse. Neben meiner Arbeit bin ich sehr vielseitig interessiert, und habe große Freude daran meinen Horizont mit verschiedenen Ausbildungen und abenteuerlichen Reisen zu erweitern.