20. Dezember 2016|Adventskalender


Annett Hufe, Kurs 16
AG PR und AG Meinung

Letzes Jahr gab es auf einer unserer Platformen einen Vorfall, der schlimm hätte ausgehen können. Zum Glück ist nichts weiter passiert aber es hätte eben. Infolge dessen reiste unser Vorstandsvorsitzender zu allen Niederlassungen und hielt Vorträge zum Thema Arbeitssicherheit.
Als er seine Präsentation an meinem Standort gab schauten sich die meisten Kollegen nur fragend an, denn niemand wusste von dem Vorfall der sich ereignet hatte. Aber wie so oft traute sich niemand etwas zu sagen. Als er mit diesem Thema schon abschließen wollte habe ich mir ein Herz gefasst und gefragt, welchen Vorfall er denn meinen würde, da ich leider nichts davon gehört hatte.
Und man mag es kaum glauben aber diese kleine Geste hatte ungeahnte Folgen: Er war zunächst einmal ziemlich geschockt, dass die Mitarbeiter offenbar nicht aufgeklärt wurden waren. Nach und nach zeigte sich, dass wirklich die meisten Mitarbeiter nichts darüber wussten. Deshalb wurde zunächst einmal ein Meeting einberufen in dem der Vorfall umfassend geschildert wurde und auch welche Schritte man jetzt unternahm damit er sich in Zukunft nicht wiederholen würde.

Darüber hinaus wurde ein globales Projekt gestartet um die HSE-Awareness der Mitarbeiter zu verbessern und eine neue Firmenkultur für diese Themen zu schaffen. Im Rahmen dieses Projektes fanden beispielsweise sogenannte HSE-Dialogues statt bei denen jeder Mitarbeiter seine Sicht der aktuellen Situation sowie Verbesserungsvorschläge einbringen konnte. Diese wurden dann von den Managern gesammelt und ans Headoffice weitergeleitet. Dort wurden sie zunächst ausgewertet und die Ergebnisse an allen Standorten vorgestellt und dann Maßnahmen abgeleitet.

Bis heute werde ich von Kollegen und Managern (auch Chef und Chef-Chefs) hin und wieder auf diesen Moment, die spezielle Frage, angesprochen und bekomme sehr viel positives Feedback, weil ich sehr aktiv bei dem Thema mitarbeite und versuche etwas zu bewegen. Ich bin dadurch im Unternehmen im positiven Sinne sehr sichtbar geworden. Diese Begebenheit hat mir gezeigt, dass wirklich jeder Einzelne etwas bewegen kann und Veränderungen vorantreiben kann. Manchmal ist dafür wirklich nur eine kleine Geste notwendig, manchmal viel Ausdauer und Energie – aber das wichtigste ist meiner Meinung, daran zu glauben, dass man etwas verändern kann.

Are you ready to shape the future?

© Wintershall Holding GmbH